Gesunde und leckere Lebensmittel – Liste für den ausgewogenen Genuss

24. Juni 2013

Gesundheits-Ratgeber

Das Vorurteil existiert noch immer: Lebensmittel, die gesund sind, schmecken nicht. Ein großer Irrtum! Denn viele gesunde Lebensmittel sind ein wahres Erlebnis für die Geschmacksnerven. Wir stellen Ihnen die leckersten (und kalorienärmsten) vor.

Natur pur statt künstliche Zusatzstoffe

Natürliche Produkte schmecken wesentlich besser als künstliche Erzeugnisse, wie Süßigkeiten oder Knabbereien. Viele sind auch in rohem Zustand eine echte Alternative zur ungesunden Ernährung:

Pflanzliche Erzeugnisse:

  • Erdbeeren
  • Äpfel
  • Nashi-Birnen
  • Pfirsiche
  • Aprikosen
  • Pflaumen
  • Rosinen
  • Ananas
  • Grapefruit
  • Kiwi
  • Wassermelone
  • Tomaten
  • Radieschen
  • Paprika
  • Spargel
  • Karotten
  • Brokkoli
  • Rote Beete
  • Gewürzgurken
  • Gurken
  • Zucchini
  • Oliven
  • Zuckerschoten
  • Okraschoten
  • Sauerkraut
  • Champignons

Tierische Erzeugnisse:

  • Eigelb
  • Parmesan
  • Austern

Versuchen Sie es einmal mit einem knackigen Gemüseteller am Abend, statt vor dem Fernseher Chips zu essen. Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie sich an den leckeren Snack gewöhnen. Wenn Sie trotzdem nicht auf Knabbereien verzichten möchten: Popcorn sind besonders kalorienarm, allerdings nur, wenn Sie diese nicht karamellisieren. Weiter Tipps für eine gesunde Ernährung finden Sie unter anderem hier.

Die tierischen Erzeugnisse sind allerdings eher Geschmackssache. Während der eine Austern liebt, wird sich der Andere vielleicht von der Konsistenz und dem salzigen Geschmack abgestoßen fühlen. Probieren Sie es einfach aus: sie werden überrascht sein, wie gut die meisten gesunden Lebensmittel schmecken.

Und sollten einige Gemüse- und Obstsorten nicht Ihr Fall sein: nehmen Sie einfach andere. Denn auch bei der gesunden Ernährung gilt: Essen Sie, was schmeckt! Dann werden Sie auch wesentlich erfolgreicher abnehmen. Wir wünschen guten Appetit!

Hier finden Sie besonders leckere, kalorienarme Rezepte:

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

No related posts.

No comments yet.

Leave a Reply