Studien legen eine positive Wirkung von Ginseng bei Diabetes nahe

Ginseng ist in der asiatischen Naturmedizin seit Jahrtausenden als vielseitig wirkendes Heilmittel bekannt. Hauptanbaugebiet von Ginseng ist eigentlich Korea, mittlerweile wird die heilkräftige Wurzel aber auch in Deutschland angebaut. Jüngere Studien belegen bestimmte positive Wirkungen bei Diabetes mellitus Typ 2.

Wissenschaftler forschen über Ginseng und Diabetes

Seit den 1990er Jahren erforschen Wissenschaftler in Studien die Wirkung von Ginseng bei einer Diabetes-Erkrankung, vor allem des Typ 2. Die Ergebnisse bieten Anlass zur Hoffnung, dass Verfechter einer positiven Wirkung von Ginseng bei Diabetes auf dem richtigen Weg sind.

Allerdings bieten auch die jüngeren Studien aus 2012 allenfalls vorsichtig formulierte positive Prognosen. Umstritten ist vor allem bislang, in welcher Form und Dosierung Ginseng bzw. Auszüge daraus verabreicht werden müssen, damit die darin wirksamen Ginsenoside voll zur Wirkung kommen.

Schulmedizin zurückhaltend bei Vorbeugung und Heilung

Aktuelle seriöse Studien von Wissenschaftlern trennen bei der Wirkung von Ginseng auf Diabetes mellitus zwischen Vorbeugen, Heilen und der Milderung von Spätfolgen. Dabei kommen die schulmedizinischen Forscher, anders als die Vertreter der asiatischen Naturmedizin, zu dem Ergebnis, dass Ginseng eindeutig weder vorbeugen noch heilen, allerdings die Spätfolgen positiv beeinflussen kann. Ginseng im Vertrauen auf die asiatische Naturmedizin bei Diabetes einzunehmen, ist zu empfehlen, die therapeutische Wirkung ist allerdings noch nicht erschöpfend erforscht.

Positive Wirkung auf Augen, Herz und Nieren

Vor allem die unmittelbare positive Wirkung von Ginseng auf den bei Diabetes gestörten Glukose-Stoffwechsel ist umstritten. So wurden den Probanden bei Studien die Ginseng-Präparate oral verabreicht, was eine eher langsame Aufnahme durch den Körper zur Folge hat. Einige Forscher sind der Auffassung, als Infusion oder Injektion verabreicht, könnte die gewünschte Wirkung klarer erkennbar eintreten. Dazu besteht die Möglichkeit derzeit allerdings noch nicht.

Eindeutig hingegen wurde durch die neueren Studien die positive Wirkung von Ginseng auf die Spätfolgen des Diabetes belegt, insbesondere auf Augen, Nieren und Herz. Hier ist die Ginseng Wirkung bei vielen funktionellen Störungen nachweisbar. Dabei stellten die Forscher einen Zusammenhang dieser positiven Wirkung zu dem eindeutig bewiesenen Effekt der allgemeinen Stärkung der Abwehrkräfte, Vitalisierung und Leistungssteigerung durch Ginseng her.

Allgemeine Effekte von Ginseng:

  • Stärkung der Abwehrkräfte
  • gesteigerte Vitalität
  • allgemeine Leistungssteigerung
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

Einige ausgewählte Ginseng-Präparate einschließlich Dosierungsangaben:

Präparat Dosierung
Alsifemin Gelee Royale und Vitamin E Kapseln mit Ginseng 1 x 1-2 täglich
Alsiginseng Stärkungspulver Pur 2 x 0,25g täglich
Doppelherz Ginseng Aktiv Tonikum 3 x 15ml täglich
Doppelherz Ginseng Staerkungskapseln 3 x 2 täglich
Kumsan Ginseng Tonikum 2 x 15ml täglich
Roter Ginseng Gintec 8% Kapseln 1 x 3-4 morgens
Tai Ginseng Tonikum 3 x 5ml täglich
Tetesept Sibirischer Ginseng Kapseln 4 x täglich

Spätfolgen bekämpfen mit gesteigertem Wohlbefinden

Wer regelmäßig Ginseng konsumiert, weckt damit seine Lebensgeister, bewegt sich mehr und entwickelt stärkere innere Antriebskräfte. Das wirkt sich im angenehmen Nebeneffekt positiv bei der Bekämpfung von Spätfolgen durch Diabetes aus. Eine vorbeugende und unmittelbar heilende Wirkung bei Diabetes ist für Ginseng bislang nicht nachweisbar, da die wissenschaftlichen Studien dazu noch zu ungenau sind.

Weitere Studien in der Zukunft sollen noch präzisere Erkenntnisse über die positive Wirkung von Ginseng erbringen. Es bleibt also abzuwarten, welche Ergebnisse die Studien in den nächsten Jahren erbringen.

Weiterführende Informationen:

– Die 18. Schweizerische Tagung für Phytotherapie beschäftigte sich eingehend mit der Wirkung pflanzlicher Präparate in der Diabetes-Therapie: Informationen dazu finden Sie unter phyto.astral.ch/Phyto/ALL/phytotherapie/001-2004/11-Jorg.pdf.
– Studien belegen die leistungssteigernde Wirkung von Ginseng. Untersuchungsergebnisse einer Studie über das Krafttraining bei älteren Menschen unter Gabe von rotem Ginseng finden Sie unter content.karger.com/ProdukteDB/produkte.asp?doi=282106.
– Informationen über weitere Roborantien (Stärkungsmittel), die die Leistungsfähigkeit steigern, und eine Liste von Präparaten finden Sie unter infomed.ch/attachments/pk12-00.pdf.

Comments are closed.